Du bist doch kein Ausbeuter ...

Wie gewöhnlich hatte Brecht verabsäumt, sich um die urheberlichen Bewandtnisse des »Held der westlichen Welt« zu kümmern. Der Suhrkampverlag bemerkte, wie weit und wie hoch Brecht sich in das Unternehmen eingelassen hatte, und forderte für das Aufführungsrecht und das Recht an der von ihm vertretenen Laienübersetzung unverschämte 7,5 % der Tantième, welche ja bei den Theatern 10 % der Abendkasse beträgt.

Weiterlesen ...

Mit Würde unmodern, mit Vehemenz klassisch
(Mark Siemons) FAZ

»Menschenlehrlinge«
Kinderliteratur im Werk von Peter Hacks

Cover Windloch
Peter Hacks war ein Dichter für Kinder par excellence: Geschichten und kleine Romane, Dramen, Hörspiele und Gedichte bilden einen festen Bestandteil seines poetischen Werks und haben eine starke und lange Wirkung entfaltet.

Die diesjährige wissenschaftliche Tagung der Peter-Hacks-Gesellschaft widmet sich deshalb dem Thema Peter Hacks und die Kinderliteratur. Es sollen die historische Relevanz, der ideelle Gehalt und die poetischen Eigenschaften dieser Werke anschaulich gemacht und auf den Begriff gebracht werden.
Forschende, Theatermacher, Lehrende und Studierende sind eingeladen, sich mit Vorträgen zu beteiligen.

Termin: Am Sonnabend, dem 2. November 2019, 10-18 UhrHacks Flyer 2019 S1
im Berliner Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7
10178 Berlin
Mit Fragen und Anmeldungen zur Teilnahme wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der PHG: Jutta Becker, Tel. 030-23809129, Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!