Du bist doch kein Ausbeuter ...

Wie gewöhnlich hatte Brecht verabsäumt, sich um die urheberlichen Bewandtnisse des »Held der westlichen Welt« zu kümmern. Der Suhrkampverlag bemerkte, wie weit und wie hoch Brecht sich in das Unternehmen eingelassen hatte, und forderte für das Aufführungsrecht und das Recht an der von ihm vertretenen Laienübersetzung unverschämte 7,5 % der Tantième, welche ja bei den Theatern 10 % der Abendkasse beträgt.

Weiterlesen ...

oskarEin großer Tag für Oskar Lafontaine: auf der 1. Tagung des 2. Parteitages der LINKEN in Rostock am 15.5. 2010 wurde er nicht nur gebührend verabschiedet sondern bekam auch eine Peter-Hacks-Werkausgabe (erschienen im Eulenspiegel Verlag) von niemand geringerem als Gregor Gysi überreicht. Dieser dazu: »… Wir schenken ihm zum Abschied als Parteivorsitzender eine Werkausgabe von Peter Hacks.
 Peter Hacks vereint politische Provokation und ästhetische Urteilskraft mit analytischer Schärfe und literarischer Kunstfertigkeit. Und Oskar liest gerne und darum weiß ich, dass er sich darüber sehr freut.«

(Foto: Frank Schwarz)