Hier sehen Sie eine Übersicht der zurückliegenden Veranstaltungen. Es handelt sich um Veranstaltungshinweise der Peter Hacks Gesellschaft und Hinweise auf externe Veranstaltungen.

10. Dezember 2011, 20:00 Uhr

»Titularrat P.«

Inszenierung der Freien Theatergruppe »thaeterlos«

Nach der Erzählung »Tagebuch eines Wahnsinnigen« von Nikolai W. Gogol

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Straße 6 / Hofgebäude Ecke Prenzlauer Allee

Ein Adliger, also ein Landbesitzer. Ein kleiner Beamter.
Ein kluger Mensch. Ein Schöngeist.
Verliebt. Ausgerechnet in die Tochter seines Chefs. Aussichtslos! Alles… !?
»In meinem Alter geht’s bergauf!«, glaubt er. Doch …

Textfassung & Regie: Ben Kreher

Es spielen:
Titularrat P. - Joachim Giera
Mawra - Edith Riewer

Eintritt: 12 Euro / erm. 5 Euro / 2 Euro


09. Dezember 2011, 20:00 Uhr

»Titularrat P.«

Inszenierung der Freien Theatergruppe »thaeterlos«

Nach der Erzählung »Tagebuch eines Wahnsinnigen« von Nikolai W. Gogol

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Straße 6 / Hofgebäude Ecke Prenzlauer Allee

Ein Adliger, also ein Landbesitzer. Ein kleiner Beamter.
Ein kluger Mensch. Ein Schöngeist.
Verliebt. Ausgerechnet in die Tochter seines Chefs. Aussichtslos! Alles… !?
»In meinem Alter geht’s bergauf!«, glaubt er. Doch …

Textfassung & Regie: Ben Kreher

Es spielen:
Titularrat P. - Joachim Giera
Mawra - Edith Riewer

Eintritt: 12 Euro / erm. 5 Euro / 2 Euro


08. Dezember 2011, 19:30 Uhr

Ronald M. Schernikau

DER GEGENLÄUFER

Gespräch und Lesung anläßlich des zwanzigsten Todestages von Ronald M. Schernikau

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Straße 6 / Hofgebäude Ecke Prenzlauer Allee

Weggefährten, der Schriftsteller Michael Sollorz, der Filmemacher und Leiter der Panorama-Reihe der Berlinale Wieland Speck und der Schauspieler und Herausgeber Thomas Keck über den jungen westdeutschen Dichter, der sich im Herbst 1989 in die DDR einbürgern hatte lassen. Peter Hacks hat ihn den letzten normalen Menschen seines Jahrtausends genannt. Aber wie wurde sein Schritt im Westen und im Osten wahrgenommen?

 

Eintritt: 7 Euro / erm. 4 Euro


06. Dezember 2011, 19:30 Uhr

Friederike Kempner

präsentiert von Janine Strahl-Oesterreich

»Dichterleben, Himmelsgabe«

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Straße 6 / Hofgebäude Ecke Prenzlauer Allee

Ihre Gedichte brachten schon Generationen von Lesern zum Lachen: Friederike Kempner ist und bleibt das »Genie der unfreiwilligen Komik«. Bereits zu Lebzeiten avancierte  die »schlesische Nachtigall« zur Königin der lyrischen Verirrungen, und noch heute erschüttern die verunglückten und doch so genialen Verse der Kultpoetin jedes Zwerchfell.

Der beliebten Moderatorin (MDR) Janine Strahl-Oesterreich gelingt die Interpretation dieser herzergreifend naiven Lyrik auf das Unterhaltsamste.

Eintritt: 7 Euro / erm. 4 Euro


01. Dezember 2011, 19:30 Uhr

Fernsehaufzeichnung

»Adam und Eva« Dresdner Inszenierung von 1977

Regie: Klaus Dieter Kirst, mit Hannelore Koch, Wolfgang Dehler und Jochen Kretschmer

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Straße 6 / Hofgebäude Ecke Prenzlauer Allee

In »Adam und Eva« wendet Peter Hacks die biblische Geschichte des Sündenfalls in eine formvollendete Komödie und entwirft sie als Urszene menschlicher Emanzipation. Der Verlust des Paradieses erscheint hier als das »große komische Bild vom Betreten der wirklichen Welt«, in dem sich das Geschöpf Gottes selbst als Schöpfer erkennt. Entstanden im Jahr 1972, ist dieses Stück zugleich ein heiter-ironisches Plädoyer für die Freiheit des Menschen und eine Reflexion über die Unerreichbarkeit vollkommener Verhältnisse.

Im Anschluss: Dagmar Just im Gespräch mit der Dramaturgin Dr. Ute Baum und Udo Schneider (angefr.)

Eintritt: 7 Euro / erm. 4 Euro