Künstlerverfolgung in der DDR

Kurt Bork war der Verfasser eines Aufsatzes »Sprech-Kor-Dichtungen«, welcher 1929 in der kommunistischen »Neuen Bücherschau« erschienen war. Es waren Leute dieser Art, die in den
Leitungen der kulturellen Einrichtungen der DDR saßen.

Weiterlesen ...

(Quelle: Eulenspiegel Verlagsgruppe/Buchgut/Schumann)»›Hacks in der Unterwelt‹ – Das poetische Werk nach ’89« war das Thema der Vierzehnten wissenschaftlichen Tagung der Peter Hacks Gesellschaft im November 2021. Nun ist im Aurora Verlag das Hacks Jahrbuch 2022 erschienen, in dessen Mittelpunkt die Beiträge der Tagung stehen.

Im Gespräch auf der 15. Hacks-Tagung: Marie Hewelt und Ruben Luckardt auf dem Podium, Dr. Silke Flegel als Moderatorin am Pult (Quelle: OSKINO Berlin/B. Schmidtke)In Berlin hat am Sonnabend die 15. wissenschaftliche Tagung der Peter-Hacks-Gesellschaft stattgefunden. Insgesamt sieben Vorträge befassten sich unter dem Thema »›Als man begriff, daß er unschlagbar wär‹ – Hacks und Goethe« mit der Bedeutung Goethes für das Werk von Peter Hacks. Am Vorabend hatten Teilnehmer und Gäste der Tagung Gelegenheit, sich bei einer Lesung von Hacks’ Essay »Saure Feste« auf die Konferenz einzustimmen.

Wolfgang Kohlhaase (Quelle: Eulenspiegel Verlag)Er gehörte zu den profiliertesten Filmschaffenden der DDR und zählt zu den bedeutendsten Autoren des deutschen Films – der Drehbuchautor, Regisseur und Schriftsteller Wolfgang Kohlhaase. Nun ist er im Alter von 91 Jahren gestorben.

 Geschichten von Henriette und Onkel Titus – Gelesen von Carmen-Maja und Jennipher Antoni (Quelle: Eulenspiegel Verlag)Henriette und Onkel Titus sind ein tolles Team – sie hat mehr Phantasie, er mehr Verstand, »aber jeder hat genug von beidem«. Gemeinsam erleben sie die abenteuerlichsten Dinge – vom 5. bis 8. Juli sind sie in einer Lesung im Programm vom rbbKultur-Radio zu Gast.

Die „Fenne“: Blick in den Garten (Quelle: privat)Im Rahmen des Programms „Offene Gärten Berlin-Brandenburg“ fanden sich bereits zum ersten Termin, am 18. und 19. Juni, viele neugierige und fachkundige Besucher auf der Fenne ein. Das Publikum teilte sich deutlich in Gartenfreunde und Hacks-Interessierte.