Die Julklapp-Organisation

Die Golden Sixties der DDR, in denen die Wirtschaft gedieh, die Kultur blühte und die Parties rauschten, sind in Hacks' Erinnerung verkörpert in Gestalt des Julklappkränzchens. Die hauptsächlichen Cadres des Kränzchens waren vier Ehepaare, Hacks und Wiede, Manfred Krug und seine Frau Ottilie, Guy de Chambure und die Schauspielerin Christine Gloger vom Berliner Ensemble und die Nichtdrehbuchautoren Heinz Kahlau und Gisela Steineckert; die letztern lebten von Drehbüchern, welche die Defa regelmäßig ankaufte, aber niemals verfilmte.

Weiterlesen ...

 Geschichten von Henriette und Onkel Titus – Gelesen von Carmen-Maja und Jennipher Antoni (Quelle: Eulenspiegel Verlag)Henriette und Onkel Titus sind ein tolles Team – sie hat mehr Phantasie, er mehr Verstand, »aber jeder hat genug von beidem«. Gemeinsam erleben sie die abenteuerlichsten Dinge – vom 5. bis 8. Juli sind sie in einer Lesung im Programm vom rbbKultur-Radio zu Gast.

 

Berlin, 27.06.2022.

Henriette und Onkel Titus sind ein tolles Team – sie hat mehr Phantasie, er mehr Verstand, »aber jeder hat genug von beidem«. Gemeinsam erleben sie die abenteuerlichsten Dinge. So befreien sie einen weinenden Stein von seinem Liebeskummer, erfinden eine Denkmaschine und fangen im Stadtpark einen Affen, der natürlich sprechen kann. Denn, wie Onkel Titus weiß: »Nichts ist verwirrender als das normale, alltägliche Leben.«

Peter Hacks’ Märchengeschichten von Henriette und Onkel Titus gehören zu den Klassikern der Kinderliteratur. Angesiedelt irgendwo zwischen Traum und Wirklichkeit verzaubern sie seit Jahrzehnten Jung und Alt.

Vom 5. bis zum 8. Juli sind einige der Geschichten, gelesen von Carmen-Maja und Jennipher Antoni, jeweils vormittags um 11.10 Uhr und in der Wiederholung abends um 22.25 Uhr im Rundfunk-Programm von rbbKultur zu hören. Die CD zur Lesung in beim Eulenspiegel Verlag erschienen und im gut sortierten Buchhandel sowie direkt beim Verlag erhältlich. (bsj)