Künstlerverfolgung in der DDR

Kurt Bork war der Verfasser eines Aufsatzes »Sprech-Kor-Dichtungen«, welcher 1929 in der kommunistischen »Neuen Bücherschau« erschienen war. Es waren Leute dieser Art, die in den Leitungen der kulturellen Einrichtungen der DDR saßen.

Weiterlesen ...

Begann sein künstlerisches Schaffen unter anderem mit Kinderhörspielen: der junge Peter Hacks (Quelle: Eulenspiegel Verlag)In seinem Kulturprogramm bringt der Deutschlandfunk (DLF) am kommenden Sonntag ein Hörspiel nach einem Kinderbuch von Peter Hacks: »Prinz Telemach und sein Lehrer Mentor«. 1998 von Barbara Plensat für das damalige DeutschlandRadio Berlin geschrieben und inszeniert, passt es als Hörstück für Groß und Klein an jeden Sonntagmorgen-Frühstückstisch und ins Hacksjahr 2023.

 

Berlin, 12.04.2023.

Am Sonntag, 16. April bringt der Deutschlandfunk Kultur in seiner Programmstrecke »Kakadu« um 08.05 Uhr das Kinderhörspiel »Prinz Telemach und sein Lehrer Mentor«: Prinz Telemach macht sich mit einem Boot auf die Suche nach seinem Vater, dem König Odysseus.

Prinz Telemach lebt mit seiner Mutter auf der Insel Ithaka. Er wartet ungeduldig auf seinen Vater, den König Odysseus. Seit Odysseus in den Krieg zog, geht es auf der Insel drunter und drüber. Nun ist der Krieg schon seit zehn Jahren zu Ende, doch Odysseus kommt nicht nach Hause. Telemach macht sich mit einem großen Ruderboot auf die Suche. Er nimmt den Lehrer Mentor als Begleiter mit. Und er hat gut gewählt, denn Mentor ist ein ganz besonderer Lehrer.

Barbara Plensat, geboren 1939 in Berlin, lebt als freie Regisseurin und Autorin in Berlin. (Textquelle: DLF)

 

Sonntag, 16.04.2022, 8:05 Uhr, DLF Kultur:

Prinz Telemach und sein Lehrer Mentor

Von Barbara Plensat nach einem Kinderbuch von Peter Hacks

Mit: Reinhard Stornowski, Gunter Schoß, Gerry Wolff, Martin Seifert, Herbert Fritsch, Götz Schulte, Jürgen Holtz, Max Hopp, Barbara Philipp, Gerald Schaale, Erwin Geschonneck, Gundi Eberhard, Sophie Rois, Boris Aljinovic;
Regie: Barbara Plensat; Komponist: Lutz Glandin

Produktion: Produktion: DeutschlandRadio Berlin 1998; Erstsendung: 28.02.1999, Dauer: 52'03

Empfang via UKW (u.a. Berlin 89.6), bundesweit mit DAB+ und via Satellit.

 

Weitere Informationen zu diesem Hörspiel finden sich auf der Seite des Senders und beim Deutschen Rundfunkarchiv, in gedruckter Form ist das Stück beimEulenspiegel Verlag in den Hacks-Werken Band 12 – »Die Romane für Kinder« erschienen. Dieser ist im gut sortierten Buchhandel sowie direkt beim Verlag in zwei Ausstattungen erhältlich. (bsj)