Du bist doch kein Ausbeuter ...

Wie gewöhnlich hatte Brecht verabsäumt, sich um die urheberlichen Bewandtnisse des »Held der westlichen Welt« zu kümmern. Der Suhrkampverlag bemerkte, wie weit und wie hoch Brecht sich in das Unternehmen eingelassen hatte, und forderte für das Aufführungsrecht und das Recht an der von ihm vertretenen Laienübersetzung unverschämte 7,5 % der Tantième, welche ja bei den Theatern 10 % der Abendkasse beträgt.

Weiterlesen ...

In der Publikationsreihe »Hefte zur DDR-Geschichte« erschien bei »HELLE PANKE e.V als Heft 132 von Ronald Weber »Dramatische Antipoden - Peter Hacks, Heiner Müller und die DDR«

Zum vorliegenden Thema referierte der Autor 2013 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Literatur und Gesellschaft“.

INHALT
Einleitung  
1.   Leitstern Brecht: Hacks und Müller in den 1950er Jahren        
Das didaktische Theater                                                                   
Hacks und Müller als häretische Gruppe im literarischen Feld   
2.   Getrennte Wege: die 1960er Jahre                                            
Der Skandal um „Die Umsiedlerin“                                              
„Moritz Tassow“ – ein Gegenentwurf?                                         
Die gescheiterte Teamarbeit: „Der Glücksgott“                            
Die gemeinsame Abkehr vom Gegenwartsdrama                           
Die sozialistische Klassik                                                               
Divergierende Geschichtsphilosophien                                          
Lehrstück vs. Königsdrama                                                            
3.   Der Streit zwischen Hacks und Müller                                     
Das Ende des sozialistischen Absolutismus                                    
Die kulturpolitische Liberalisierung und ihre Folgen                      
Das Öffentlichwerden der Kontroverse – Müllers „Macbeth“             
„Hacks ist Monarchist“ – Müllers Reaktionen                              
Hacks und Müller – eine „Feldschlacht“                                       
Hacksʼ Kampf gegen die Romantik                                               
Antiromantische Dramatik                                                             
Die Ausbürgerung Wolf Biermanns und ihre Folgen                      
Inversion: Von ,Hacks und Müllerʻ zu ,Müller und Hacksʻ           
4.   Heiner Müllers Mantel  
5.   Fazit: Zwei antagonistische Konzeptionen sozialistischen Theaters
6.   Literaturverzeichnis          
Leseprobe