Dienstag, 26. Februar 2019, 19:00 Uhr

Lesung und Gespräch

Peter Hacks - Leben und Werk

Veranstaltung mit dem Autor Ronald Weber

Link zu Google-MapsDDR-Museum, 10178 Berlin, Karl-Liebknecht-Straße 1

Ronald Weber analysiert kenntnisreich das Werk des Dramatikers, Lyrikers und Essayisten und hat eine immense Recherchearbeit über das Leben das Dichters geleistet, wobei er nicht nur Archive und den Nachlass nutzte, sondern zahlreiche Gespräche mit Wegbegleitern führte.
Die vorliegende Biografie handelt von Hacks’ Literatur, von seinem Versuch, eine neue Klassik zu begründen, wie von seinem Scheitern, von seinen Leidenschaften und von seinen Lieben. Es ist die Lebensbeschreibung eines ungewöhnlichen Dichters und Kommunisten, dessen Positionen in vielerlei Hinsicht unvereinbar sind mit gängigen Wahrnehmungen von Welt und Geschichte.

Mittwoch, 27. Februar 2019, 19:00 Uhr

Der Fall Hugo Stinnes jr.

Historische Kriminalfälle - Fernseh-Pitaval d. DDR

4. Folge, Fernseh-Pitaval des DFF von Friedrich Karl Kaul und Walter Jupé; Regie: Wolfgang Luderer, Manfred Mosblech Drehbuch: Friedrich Karl Kaul, Walter Jupé

Link zu Google-MapsCafé Sibylle, 10243 Berlin, Karl-Marx-Allee 72

Der Stinnes-Konzern war Anfang der 1920er Jahre eines der größten deutschen Industrieunternehmen und gleichzeitig wesentlich Kriegs- und Inflationsprofiteur. Die Gestalt von Hugo Stinnes sr. entwickelte sich deshalb nicht umsonst zur Hauptzielscheibe revolutionärer Kritik. Nach dem Tod des Seniors 1924 geriet der Konzern in Zahlungsschwierigkeiten, außerdem wurde 1928 bekannt, dass sein Sohn mit gefälschten Bankanleihen gehandelt hatte. Zunächst verurteilt, wurde Hugo Stinnes jr. schließlich durch die Ränke des Rechtsanwalts Alsberg wieder aus dem Gefängnis geholt - ein Lehrstück bürgerlicher Justiz.
Einführung: Detlef Kannapin
Reihe 3 D - Deutsche Demokratische Dokumente
Donnerstag, 28. Februar 2019, 20:00 Uhr

Komödie v. Saul O’Hara

Inspektor Campbells Letzter Fall

Saul O’Hara ist ein Pseudonym des Dramatikers Peter Hacks (1928–2003) und seiner Frau Anna Elisabeth Wiede.

Link zu Google-MapsBerliner Kriminaltheater, 10243 Berlin, Palisadenstr. 48

Inspektor Campbell will nicht eher in den Ruhestand gehen, bevor er nicht zwei Fälle geklärt hat, die ihn bereits seit langem beschäftigen. Aber wie überführt man einen charmanten, cleveren sechsfachen Gattenmörder und eine raffinierte, verführerische sechsfache Gattenmörderin? Campbell findet den richtigen Dreh: Er bringt die beiden dazu, einander zu heiraten. Fortan wird der Zuschauer von dem Duell zweier Ebenbürtiger in Atem gehalten, die sich auf ihr tödliches Metier verstehen.

Inszenierung: Kaspar Eichel
Ausstattung: Manfred Bitterlich

Mittwoch, 06. März 2019, 20:00 Uhr

Lesung und Gespräch

Peter Hacks - Leben und Werk

Veranstaltung mit dem Autor Ronald Weber

Link zu Google-MapsLiteraturforum im Brecht-Haus, 10117 Berlin, Chausseestraße 125

Ronald Weber analysiert kenntnisreich das Werk des Dramatikers, Lyrikers und Essayisten und hat eine immense Recherchearbeit über das Leben das Dichters geleistet, wobei er nicht nur Archive und den Nachlass nutzte, sondern zahlreiche Gespräche mit Wegbegleitern führte.
Die vorliegende Biografie handelt von Hacks’ Literatur, von seinem Versuch, eine neue Klassik zu begründen, wie von seinem Scheitern, von seinen Leidenschaften und von seinen Lieben. Es ist die Lebensbeschreibung eines ungewöhnlichen Dichters und Kommunisten, dessen Positionen in vielerlei Hinsicht unvereinbar sind mit gängigen Wahrnehmungen von Welt und Geschichte.

Mittwoch, 06. März 2019, 20:00 Uhr

Peter Hacks

 EIN GESPRÄCH IM HAUSE STEIN

ÜBER DEN ABWESENDEN HERRN VON GOETHE mit Christina Rohde

Link zu Google-MapsJunges Theater Göttingen, 37073 Göttingen, Hospitalstraße 6

Inszenierung Ina-Kathrin Korff

Mittwoch, 13. März 2019, 19:00 Uhr

Peter Hacks

Ekbal, oder: eine Theaterreise nach Babylon

vorgetragen von Albrecht Goette (Staatsschauspiel Dresden)

Link zu Google-MapsCafé Sibylle, 10243 Berlin, Karl-Marx-Allee 72

„Babylon, wankelmütige!“ rief Ekbal aus,
„auf zwei Dinge hätte ich einen furchtbaren Eid geleistet:
daß für alle Ewigkeit die Fliesen von deinen Wänden fallen würden
und deine Theater genannt sein vor denen der bewohnten Erde.
O Babylon!"

Anschließend befragt Jens Mehrle Ronald Weber zu Hintergründen der Erzählung, die u.a. den Theaterskandal um Heiner Müllers "Die Umsiedlerin" betreffen."

Donnerstag, 14. März 2019, 17:00 Uhr

Ein Gespräch im Hause Stein

über den abwesenden Herrn von Goethe

Link zu Google-MapsTheater im Gewölbe, 99423 Weimar, Cranach-Haus, Markt 11/12

Schauspiel von Peter Hacks

In der Inszenierung von Detlef Heintze spielt Regine Heintze die Charlotte von Stein.
Kartenreservierung: Tel. 03643/745 745

Mittwoch, 20. März 2019, 19:00 Uhr

Peter Hacks

Das musikalische Nashorn

und andere Tiergeschichten

Link zu Google-MapsStadtbibliothek Riesa, 01589 Riesa, Poppitzer Platz 3

Musikalische Lesung mit Christian Steyer

Er spielt, komponiert, schreibt, spricht und singt. Christian Steyer ist ein echtes Allround-Talent. Mit struppiger Löwenmähne und charmantem Lächeln verzaubert er sein Publikum. Und wer wäre besser geeignet, die schönsten Tier-Geschichten von Peter Hacks zu präsentieren, als die unverwechselbare Stimme der MDR Kult-Serie »Elefant, Tiger & Co.«? »Das musikalische Nashorn« gelesen von Christian Steyer, ist eine wundersame Fantasiereise für alle, die Lust haben, zu lauschen, zu schmunzeln und in eine phantastische Welt zu tauchen.

Donnerstag, 21. März 2019, 20:00 Uhr

Peter Hacks

Das musikalische Nashorn

und andere Tiergeschichten

Link zu Google-MapsStadtbibliothek Wurzen, 04808 Wurzen, Markt 1

Musikalische Lesung mit Christian Steyer

Er spielt, komponiert, schreibt, spricht und singt. Christian Steyer ist ein echtes Allround-Talent. Mit struppiger Löwenmähne und charmantem Lächeln verzaubert er sein Publikum. Und wer wäre besser geeignet, die schönsten Tier-Geschichten von Peter Hacks zu präsentieren, als die unverwechselbare Stimme der MDR Kult-Serie »Elefant, Tiger & Co.«? »Das musikalische Nashorn« gelesen von Christian Steyer, ist eine wundersame Fantasiereise für alle, die Lust haben, zu lauschen, zu schmunzeln und in eine phantastische Welt zu tauchen.

Freitag, 22. März 2019, 20:00 Uhr

Peter Hacks

Das musikalische Nashorn

und andere Tiergeschichten

Link zu Google-MapsZoo Leipzig - Gondwanaland, 04105 Leipzig, Pfaffendorfer Str. 29

Musikalische Lesung mit Christian Steyer

Er spielt, komponiert, schreibt, spricht und singt. Christian Steyer ist ein echtes Allround-Talent. Mit struppiger Löwenmähne und charmantem Lächeln verzaubert er sein Publikum. Und wer wäre besser geeignet, die schönsten Tier-Geschichten von Peter Hacks zu präsentieren, als die unverwechselbare Stimme der MDR Kult-Serie »Elefant, Tiger & Co.«? »Das musikalische Nashorn« gelesen von Christian Steyer, ist eine wundersame Fantasiereise für alle, die Lust haben, zu lauschen, zu schmunzeln und in eine phantastische Welt zu tauchen.