Früherkennung

Zu dem berühmten Theaterdichter Peter Hacks kam im Sommer 1956 ein Anfänger. Er führte zwei Einakter, »Der Lohndrücker« und »Die Korrektur«, mit sich; er forderte Hacks auf, ihn höheren Ortes zu empfehlen und ihm Geld zu verschaffen.

Weiterlesen ...

Theater Provinz Kosmos: Plakat zu „They ever come back“ (Quelle: Theater Provinz Kosmos e. V./Anja Mikolajetz)Der Verein Theater Provinz Kosmos e. V. bringt in der kommenden Woche ein neues Programm mit Texten von Peter Hacks auf die Bühne: „They ever come back“ heißt es und Premiere ist am 11. August in Coswig (Anhalt).

 

Dessau-Roßlau/Berlin, 05.08.2021.

Nach „Rosie träumt“ im Jahr 2019 bringt Theater Provinz Kosmos erneut Peter Hacks auf die Bühne. Regissuer Jens Mehrle verspricht ein „witziges, unterhaltsames aber auch zum Nachdenken anregendes Programm“. Peter Hacks schrieb Lieder zu seinen Stücken, schuf Gedichte, die Komponisten zu eigenen Werken anregten und bedichtete alte Musik neu. In „They ever come back“ machen sich drei Schauspieler und ein Musiker auf den Weg: „Wir unternehmen mit unserem Programm einen Ausflug in die Geschichte, aber wir befragen das aus heutiger Sicht und versuchen den Titel ,They ever come back‘ so zu durchleuchten und unterhaltsam zu machen, dass man sich fragen kann, wer und wie soll denn eigentlich wiederkehren.“ Dabei geht es vom Bergarbeiterball in Bitterfeld bis zu den Galliern in Rom und mit Eurydike und Orpheus in die Unterwelt. Zu den Texten von Hacks erklingt Musik großer Komponisten wie Andre Asriel, Hanns Eisler, Wolfgang Amadeus Mozart, Jacques Offenbach oder Rudolf Wagner-Régeny. Jens Mehrle: „Das Programm ist eine Einladung, nach einer Zeit der Theaterlosigkeit den Ausstieg zu wagen.”

Auch die Besetzung ist erstklassig: Neben Winnie Böwe sehen Jörg Thieme und Felix Würgler auf der Bühne, in den Händen von stefanpaul liegt die musikalische Leitung. Und wieder begibt sich Theater Provinz Kosmos mit seiner neuen Produktion an besondere Orte der Region: Erstmals findet eine Premiere der Gruppe im Klosterhof Coswig statt, weitere Vorstellungen folgen noch im August vor dem Ionischen Tempel in Dessau und im Cranach-Hof in Wittenberg, für Oktober sind zudem Aufführungen in Ferropolis geplant.

Der Eintritt kostet 18,–, ermäßigt 15,– oder 10,– Euro, Karten sind an der Abendkasse sowie an den Kassen des Anhaltischen Theaters Dessau und in dessen Online-Ticketshop erhältlich. (bsj/mit Material von Theater Provinz Kosmos)

 

Theater Provinz Kosmos: Plakat zu „They ever come back“ (Quelle: Theater Provinz Kosmos e. V./Anja Mikolajetz)

 

THEY EVER COME BACK

Lieder, Balladen und Gedichte von Peter Hacks

„Weil das Ungewordne keinen Schritt / Kampflos ab von seinem Throne tritt.“

Musik: Asriel, Eisler, Kurzbach, Mozart, Offenbach, Tschirpke, Wagner-Régeny u. a.

mit: Winnie Böwe, stefanpaul, Jörg Thieme, Felix Würgler

Musikalische Leitung: stefanpaul
Ausstattung: Anja Mikolajetz
Regie: Jens Mehrle

Premiere: 11. August 2021, 19 Uhr im Klosterhof Coswig in Coswig (Anhalt)

Tickets sind an den Kassen und im Online-Ticketshop des Anhaltischen Theaters Dessau (zuzüglich 1 € Ticketgebühr) sowie an der Abendkasse. Tel.: 0340 / 2511-333 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen sowie alle Termine finden Sie auch auf der Seite von Theater Provinz Kosmos e.V.