Hier sehen Sie eine Übersicht der zurückliegenden Veranstaltungen. Es handelt sich um Veranstaltungshinweise der Peter Hacks Gesellschaft und Hinweise auf externe Veranstaltungen.

27. April 2011, 19:00 Uhr

Hacks-Gespräche 10

»Ich hoff, die Menschheit schafft es. Eine Biografie des Peter Hacks« Jochanan Trilse-Finkelstein, Autor eines neuen Hacks-Buches, spricht über seine Arbeit

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Str. 6 - Hofgebäude / Ecke Prenzlauer Allee

Eintritt: 5,- €/erm. 3,- €

Was ist von einem neuen Buch über Peter Hacks zu erwarten? Welche Probleme, welche Freuden, Überraschungen, Ärgernisse begegnen einem erfahrenen Biografen und Breslauer beim Schreiben einer Werk- und Lebensbeschreibung des deutschen und DDR-Dichters Peter Hacks? Wie ist der Stand der Arbeit derzeit, welche Schwierigkeiten sind noch zu überwinden? Und inwieweit und inwiefern unterscheidet sich das neue, geplante und gerade im Entstehen begriffene Buch aus der Feder von Trilse-Finkelstein von seinem 1980 erschienenen Band »Das Werk des Peter Hacks«?

Weitere Informationen auf dem Ankündigungsflyer für die Veranstaltung.

15. April 2011, 20:00 Uhr

»Wir können auch anders!« im HABBEMA

Freuen Sie sich auf einen Abend zwischen Melancholie und Euphorie, Kakophonie und Psychiatrie!

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Str. 6 - Hofgebäude / Ecke Prenzlauer Allee

Die Künstlergruppe »Wir können auch anders!« im HABBEMA
Das erste Programm unter dem Titel »Wie haben wir das nur überstanden?« spannt den Bogen von solch weltbewegenden Themen wie dem Euro, Angela Merkel, Alzheimer und Josef Ackermann bis hin zu Führungsoffizieren, Helmut Kohl, Terroristen, dem Politbüro und den unvermeidlichen Bananen. Weitere Informationen zur Veranstaltung.

Einlass ab 19 Uhr
Eintritt: 5,- €

Da die Platzkapazität beschränkt ist, bitte ich um Ihre / Eure Rückmeldung unter wolf_d_fruck@yahoo.de oder telefonisch ( 030/4280 80 13) bis zum 31.3. ob wir mit Ihrem/ Eurem Kommen rechnen dürfen.

30. März 2011, 19:00 Uhr

Hacks-Gespräche 9

»...durch und durch opportunistisch« – Peter Hacks und die Kunstpolitik Jens Mehrle im Gespräch mit Klaus Höpcke

Link zu Google-Maps»HABBEMA« Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mülhauser Str. 6 – Hofgebäude/Ecke Prenzlauer Allee

Klaus Höpcke, einst stellvertretender Kulturminister und verantwortlich für Verlage und Buchhandel, hat von Hacks Zuspruch wie Kritik erfahren, manche Diskussion mit ihm geführt und gelegentlich auch gemeinsam mit ihm gefochten. Er ist einer der wenigen, der heute über Peter Hacks und sein Verhältnis zur staatlichen Kunst- und Kulturverwaltung Auskunft geben kann. Jens Mehrle wird ihn dazu befragen.

Eintritt: 5 Euro / ermäßigt 3 Euro 

24. März 2011, 19:30 Uhr

Lesung im HABBEMA

Lesung im Rahmen des Lesemarathons des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) Menschen, Tiere, Fabelwesen, Feen und Erscheinungen mit zwei, vier oder mehr Beinen

Link zu Google-MapsHABBEMA – Bühne der Peter-Hacks-Gesellschaft, 10405 Berlin, Mühlhauser Str. 6 - Hofgebäude/ Ecke Prenzlauer Allee

Es lesen: Jörg Aufenanger, Hans-Jochen Frühauf, Ulrich Karger, Christina Koenig, Marina Krug, Harald Linstädt, Silke Riemann, Hanah Thiede, Michael-André Werner
Moderation: Monika Ehrhardt-Lakomy
12. März 2011, 19:30 Uhr

Lesung

Wiglaf Droste – »Wasabi dir nur getan?«

Link zu Google-MapsLiteraturhaus Rostock, 18057 Rostock, Doberaner Straße 21

In feiner Sprache werden Tragödien wie das Draußenrauchen, die Übergangsjacke, der Pilgerstrom oder servile Servicekräfte gutgelaunt und kenntnisreich abgefertigt, zugleich Johnny Cash, Bob Dylan, Peter Hacks, und Joachim Ringelnatz mit Hingabe gepriesen. Wiglaf Droste ist als publizistischer Provokateur und gnadenloser Satiriker gefürchtet, als Humorist und Lyriker für seine Treffsicherheit und literarische Brillianz geschätzt.

Eintritt: 9-12 €